Stationäre Behindertenhilfe

Der BeWoPlaner ist entwickelt für ambulante Dienste. Dennoch haben wir  Kunden, die auch in der stationären Behindertenhilfe mit dem BeWoPlaner arbeiten.

Die stationäre Behindertenhilfe wurde durch das BTHG (Bundesteilhabegesetz) von einer eher einrichtungs- zu einer eher personenzentrierten Leistungserbringung umgewandelt.
Wenn früher i.d.R. alle Hilfen aus einer Hand kamen, so kann nun die Unterbringung als einzelne Leistung, Leistungen zur Pflege und/oder Leistungen der Eingliederungshilfe separat erbracht werden. Alle diese Hilfen können von unterschiedlichen Anbietern stammen.

Auch wenn der BeWoPlaner nicht alle Belange der stationären Behindertenhilfe abdecken kann, so erhalten Sie ein kostengünstiges Dokumentationssystem, welches wichtige stationären Belange berücksichtigt. So ist die Dokumentation sowie die speziell für den stationären Bereich entwickelte Medikamentenverordnung dokumentenecht.
Als zusätzliches Feature für den stationären Bereich, haben wir einen Punktebogen entwickelt. Dieser gestattet Dokumentationen mit nur wenigen Mausklicks und ermöglicht einen schnellen Blick auf die Verfassung von ein oder mehreren Klienten.
Weiterhin bietet der BeWoPlaner eine Einsatzplanung in Form eines leistungsfähigen Kalenders sowie ein Mitarbeiterstundenkonto. Eine echte Dienstplanung unter Berücksichtigung aller Tarifverträge, Soll-Vorgaben und persönlichen Wünschen von Mitarbeitern hingegen kann der BeWoPlaner in seinem Preissegment jedoch nicht bieten.

Wenn ein günstiges, dokumentenechtes Dokumentationssystem mit Basisfeatures für die stationäre Arbeit gesucht wird, ist der BeWoPlaner auch für die stationäre Behindertenhilfe eine gute Wahl.

Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf um im Gespräch zu prüfen, ob der BeWoPlaner für Ihre Arbeit in der stationären Behindertenhilfe ausreichend ist.